Nur zwei Spieltage musste FC-Urgestein Mario Gottschalk als Interimstrainer aushelfen nach der Trennung von Falk Ritter Ende Oktober.

„Diesmal ging es zum Glück bei der Trainersuche ziemlich schnell. Nachdem Roy Wangert bei Diestelbruch-Mosebeck aufgehört hatte, haben wir den Kontakt zu ihm gesucht und zu unserer Freude hat Roy gleich großes Interesse gezeigt. Nach einem Gespräch der FC-Frauen-Obleute mit ihm hatten wir sofort den Eindruck, dass das zusammenpassen könnte und Roy hatte offenbar auch Bock auf diese Herausforderung, auch wenn die Ausgangslage ja nicht einfach ist. Er hat am Dienstag im Beisein von Vorstandsmitglied Uwe Pape ein Training mit der Mannschaft gemacht, die Chemie stimmte gleich und die Mädels freuen sich drauf, dass er kommt.“

Roy Wangert ist im lippischen Fußball eine anerkannte Größe. Er war selber bis zur Landesliga aktiv und hat beim VfL Lüerdissen, TuS Horn-Bad Meinberg, FC Oberes Extertal und TuS Sonneborn gespielt. Als Trainer war er bei der SG Istrup-Brüntrup und zuletzt für Diestelbruch-Mosebeck tätig.

„Unsere Frauen-und Mädchenabteilung strukturiert sich ja gerade neu und wir freuen uns daher sehr, dass Roy diese Herausforderung annimmt. Marina Niemeier, die auch noch aktiv spielt, ist bei der letzten Jahreshauptversammlung zur neuen Obfrau gewählt worden, die Frauenabteilung ist dabei, weitere „Kümmerer“ mit ins Boot zu holen. Mit der Verpflichtung von Roy haben wir eine große Baustelle schließen können und freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit.

Ein großes Dankeschön von der Mannschaft geht an Mario Gottschalk, der uns – mal wieder – in einer Notsituation unterstützt hat.“

Drei Spiele stehen in diesem Jahr noch an. Am kommenden Sonntg (13.11.) gastiert der gut gestartete Aufsteiger Delbrücker SC in Brake, danach folgen noch zwei Richtung weisende Auswärtsspiele bei den anderen „Kellerkindern“ Hövelhofer SV und SC Borchen. Wir wünschen dem neuen Trainer Roy Wangert und der Mannschaft einen erfolgreichen Einstand und würden uns über eine beflügelnde Zuschauerunterstützung sehr freuen.

So, 13.11., 14.45 Uhr in Brake

Delbrücker SC –  FC Donop-Voßheide